Standard-Zelt-Safari (Public Campsite)

Zeltsafari Globetrotter Select (2 von 3)

Bei unserer Standard-Zelt-Safari übernachten Sie auf öffentlichen Campingplätzen im Nationalpark (es ist die günstigste Variante innerhalb der Nationalparks zu übernachten). Alle Zelt-Safaris werden von einem exzellenten Koch begleitet, der Sie mit drei Mahlzeiten pro Tag (mittags auch Picniclunch) versorgt. Sie werden also nicht im Nationalpark-Camp sitzen und einem Fahrer beim Kochen zusehen. Zudem wird Sie ein Campassistant begleiten, der sich um sämtliche Auf- und Abbauarbeiten und sonstige Dienste kümmern wird.

Die Zelte sind geräumig, haben Stehhöhe und Alu-Liegen; tuchgedeckter Tisch, Stühle und Glasgeschirr sind selbstverständlich.  Die Infrastruktur öffentlicher Campsites beinhaltet einfache sanitäre Einrichtungen, wie Toiletten und Duschen. Bei 2 Personen fahren Koch und Campassistant auf Transferstrecken bei Ihnen mit. Die Ausrüstung wird mit einem Trailer, der bei Ankunft auf der Campsite abgehängt wird, mitgeführt. Ab 4 Personen reisen die Crew und Ihr Gepäck in einem separaten Versorgungsfahrzeug! Die Standard-Zelt-Safari ist schnell beschrieben: Einfach authentisch!

Es gibt verschiedene Public Campsites: Serengeti Nationalpark (Lobo und Seronera), Ngorongoro Krater, Lake Manyara und Tarangire Nationalpark

Diese Art der Safari ist die günstigste Variante und natürlich gelten auch hierfür unsere Qualitätskriterien, damit Sie Ihre Safari in vollen Zügen genießen können.

Alle Zelt-Safaris bieten 24 Stunden Sonne, Mond und Sterne, Regen, Wind, den Geruch der Wildnis und eine einmalige Geräuschkulisse.