Fußpirsch im Serengeti Nationalpark

Fußpirsch Globetrotter-Select (10 von 16) Eine echte Sensation – Fußpirsch im Serengeti Nationalpark

Ein Traum wird wahr! Stunden- oder tageweise Wanderungen in Tansanias weltberühmten Serengeti Nationalpark. Was bisher nicht möglich war, können Sie nun mit Globetrotter Select erleben!

Die Fußpirsch im Serengeti Nationalpark wird während der Select-Zelt-Safari durchgeführt (Sie können natürlich auch eine Mischung aus Lodge- und Select-Zelt-Safari machen). Unser Select-Zelt-Camp wird für Sie in dem Bereich der Serengeti aufgebaut, in dem Sie zu Fuß unterwegs sind. Die Wanderungen finden nicht tagelang und über vorgegebene Distanzen statt, sondern es handelt sich um tägliche Fußpirschen, die eine oder mehrere Stunden dauern können. Sie sind also so angelegt, um vor allem dem Zweck der Tierbeobachtung zu dienen, der Tiersituation anzupassen und auf Ihre Kondition Rücksicht zu nehmen. Sie kehren zur Übernachtung immer in Ihr Globetrotter Select-Zelt-Camp zurück.

 

Besondere Hinweise für unsere Fußpirsch im Serengeti Nationalpark

Wandern im Serengeti Nationalpark ist eine absolute Pionierveranstaltung, zu deren Verwirklichung Globetrotter Select maßgeblich beigetragen hat. Trotz der extremen Tierdichte und hohen Wahrscheinlichkeit, auch auf „gefährliche“ Tiere zu stoßen, bieten wir Ihnen dieses einmalige Erlebnis an. Wir würden es Ihnen nicht anbieten, wären damit unwägbare Risiken verbunden. Jahrzehntelange Erfahrung, Respekt vor den Tieren, ausgezeichnete Guides und Ranger, sicheres Gruppenverhalten, überlegte Routenwahl und Touranlage werden Ihnen ein unvergessliches Erlebnis bescheren. Wir waren die ersten, denen von den tansanischen Parkbehörden die Genehmigung erteilt wurde, sich frei und zu Fuß in bestimmten Gebieten zu bewegen. Wir sind schon vor 25 Jahren auf Elefanten- und Löwenpirsch gegangen! Und jetzt wird der Traum Serengeti Nationalpark wahr! Wir verdanken diese einmalige Genehmigung, und darüber freuen wir uns ganz besonders, der uns zuerkannten Erfahrung, unserem Engagement zum Erhalt und Schutz der Natur und der äußerst naturschonenden Durchführung unserer Fuß-Safaris. Die Freude darüber, Landschaft, Natur und Tiere auf so ungewöhnliche Weise erleben zu dürfen, wollen wir möglichst vielen unserer Kunden näher bringen.

Wir weisen Sie hier nochmals darauf hin, dass es sich bei der Fußpirsch in der Serengeti um eine ganz aussergewöhnliche Safariart handelt. Sie müssen zu jeder Zeit damit rechnen, auf alle vorkommenden Tierarten zu stoßen, auch auf als gefährlich einzustufende Elefanten, Löwen, Büffel, Hippos, Krokodile, Schlangen, Hyänen, Leoparden usw. Überlegtes Handeln und das Befolgen der Weisungen der Ranger und Guides stehen an erster Stelle. Riskant wird es nur dann, wenn Sie zum Beispiel elementare Verhaltensregeln mißachten: Niemals getrennt von der Gruppe laufen, eigene Wege gehen oder alleine das Lager verlassen! Sie werden vor und während der Safari über richtiges Verhalten aufgeklärt und in die “Wildnis eingeführt”. Für Ihre Sicherheit wird gesorgt. Nachts gelten besondere Regeln, Schlafwandler sollten Sie nicht sein!

Routenwahl und Zeitablauf werden vor Ort bestimmt und richten sich nach dem momentanen, wetterbedingten Standort oder Zuggebiet der Tiere. Somit muss zwangsläufig bei jeder Wanderung “Neuland” betreten werden. Sie sollten daher auch eine gute Portion Pioniergeist mitbringen.

Natürlich wissen wir, dass Sie der Ihre Sicherheit betreffende Komplex am meisten beschäftigt. Und wir wissen, dass Sie viele grundsätzliche und detaillierte Fragen haben. Aus diesem Grunde stehen wir Ihnen sowohl telefonisch als auch persönlich jederzeit für Ihre Fragen zur Verfügung.

Auf Wunsch können wir Ihnen einen deutsch-sprechenden Spezial-Guide mit Waffenlizenz anbieten. Diesen Guide benötigen Sie, wenn Sie detaillierteste Erklärungen für Fauna und Flora auf Ihrer Fußpirsch durch den Serengeti Nationalpark wünschen (fakultativ).

Die Buchung von Fußpirschen (mindestens je einmal an zwei Tagen) muss mit der Reiseanmeldung erfolgen und ist vor Ort nicht möglich!

 

Leistungen bei Fußpirsch*:

  • Gamewalk Camp Serengeti Nationalpark
  • Fußpirsch an zwei Tagen 1 bis 4 Stunden (längere Pirschen auf Anfrage) oder zwei Pirschen an einem Tag
  • Gamewalk Permit & Concession Fee Serengeti Nationalpark
  • Ranger Serengeti Nationalpark
  • Gamewalk Guide oder Special Gamewalk Guide (dt.-sprechend) (fakultativ)

*Wichtige Hinweise:

Wegen des akuten Rangermangels im Serengeti Nationalpark kann zur Zeit keinerlei Garantie für die Durchführung der 2 Fußpirschen (je 1 bis 4 Stunden) übernommen werden (gerne geben wir Ihnen dazu Hintergrundinfos)! Sollten die Fußpirschen mangels der Bereitstellung eines Parkrangers durch die Nationalparkverwaltung ausfallen und es auch nicht möglich sein, zwei Fußpirschen an einem Tag durchzuführen (morgens und abends), so wird lediglich der anteilige Betrag der ausgefallenen Pirschen an den Kunden nach Reiserückkehr zurück erstattet.