Gorilla & Schimpansen-Safari

Schimpansen Globetrotter-Select Brettle (3 von 4)Bei der 8-tägigen Safari nach Uganda gehen Sie auf Verwandtenbesuch zu den Schimpansen, machen ein Gorilla-Tracking entlang des Zentralafrikanischen Grabenbruch und lernen dazu den tierreichsten Nationalpark Ugandas, den Queen Elizabeth Nationalpark, kennen. Diese Safari eignet sich auch gut zur Kombination mit anderen Ländern Ostafrikas.

 

1. Tag     Kibale Nationalpark
Fahrt in Richtung Süden, in den ca. 766 km² großen Kibale Forest National Park, ein Berg- und Regenwaldsystem mit eingeschlossenen Sumpf- und Graslandabschnitten, das in direkter Verbindung zu den Savannengebieten des Queen Elizabeth National Park im Süden steht. Das 1.110 m bis 1.590 m hoch gelegene Gebiet hat ein sehr angenehmes Klima. Besonders beeindruckend sind die Eisenbäume, die zu den Baumarten mit den härtesten Hölzern zählt. Der Park hat einen sehr guten Primatenbestand und weist unzählige Vogel – und Schmetterlingsarten auf. Primate Lodge, VP.

2. Tag     Kibale Nationalpark
Heute unternehmen Sie ein Schimpansentracking im Kibale Nationalpark (fakultativ 150,00 EUR pro Person). Bei den Schimpansen gibt es keine Garantie, sie zu sehen, die Wahrscheinlichkeit ist in Kibale allerdings bei über 95%. Primate Lodge, VP.

3. Tag     Queen Elizabeth Nationalpark
Fahrt entlang des Ruwenzorigebirges in den Queen Elizabeth Nationalpark. Ihre Pirschfahrt gilt Elefanten, Büffeln, Hyänen, Wasserböcken, Antilopen, Gazellen und anderen Wildtieren. Mweya Safari Lodge, VP.

4. bis 5. Tag     Queen Elizabeth Nationalpark
Ihre Pirschfahrt im Park, der Tiere in großer Anzahl und Variantenreichtum beherbergt, verspricht eine gute Abwechslung in den Tiersichtungen.  Hier wurden über 611 Vogelarten aufgezeichnet. Das Northern Crater Gebiet mit seinen schönen Seen und seinem saftigen Grasland, das tief in die vulkanischen Krater gebettet ist, zählt zu den schönsten Gegenden im Park. Sie unternehmen am Nachmittag eine erholsame Bootstour auf dem riesigen Kazinga Channel, der Lake Edward und Lake George verbindet. Vermutlich erwarten Sie dort einige hundert Nilpferde (meist auch eine Elefantenherde) und eine phantastische Wasservogelwelt. Mweya Safari Lodge, VP.

6. Tag     Bwindi Impenetrable Forest Nationalpark
Bwindi Impenetrable Forest, der „undurchdringliche“ Wald. Der Name des Nationalparks ist Programm, denn der Urwald ist dicht und ein Gorilla-Tracking beschwerlich (er als z.B. in Ruanda).  Mahogany Springs Lodge, VP.

7. Tag          Besuch der Gorillas
“Schreckliche Urwaldmonster”, “grausame Bestien”, so und ähnlich wurden Gorillas vor allem wegen der furchterregenden Drohgebärden der Silberrücken bezeichnet. Ohne die aufopfernde Forschungs- und Aufklärungsarbeit von George Schaller, Dian Fossey und vielen anderen, wären sie heute vermutlich ausgerottet. Gorillas sind friedliche, anderen Tieren, Artgenossen und Menschen gegenüber tolerante Wesen.
Auch seitenweise Beschreibungen vermitteln niemals die unvergesslichen Eindrücke einer persönlichen Begegnung mit einer Berggorillafamilie.
Jeder Besuch trägt zum Überleben der sanften  Riesen bei!
Dem manchmal vorgebrachten Vorwurf, dass man die Tiere aus Schutzgründen in Ruhe lassen sollte, ist mit aller Deutlichkeit  zu entgegnen, dass verantwortungsvoller Tourismus nicht nur zum Überleben, sondern nachweislich sogar zur Vergrößerung der Populationen beiträgt! Wir unterstützen die Parkverwaltung und legen größten Wert auf geregelte und kontrollierte Besuche bei den Berggorillas.
Sie haben heute die Möglichkeit, die Gorillas zu besuchen (Permits siehe unten). Ein wahres Abenteuer. Kreuz und quer durch dichten Urwald führen Sie die Tracker und Guides zu einer Gorillafamilie. Fast unerträglich wird die Spannung und das Herzklopfen bei der vorsichtigen Annäherung. Das Wechselbad der Gefühle, das von Furcht und im Verlaufe des Aufenthalts bis hin zu einer gewissen Vertrautheit reicht, lässt sich nur schwer beschreiben. Zutiefst beeindruckt und irgendwie sprachlos, verlassen Sie den Ort der Begegnung mit den Berggorillas. Sie haben garantiert eine Stunde Zeit, bei den Berggorillas zu verweilen und zu fotografieren. Mahogany Springs Lodge, VP.

8. Tag     Abreise/Weiterreise
Eine spannenden Reise geht zu Ende und noch voller Eindrücke vom Besuch der Gorillas fahren oder fliegen Sie nach dem Frühstück zurück nach Entebbe.

 


Index: M=Mittagessen, A=Abendessen, Ü=Übernachtung, F=Frühstück, HP-VP=Halb-Vollpension


 

Eingeschlossene Leistungen:

  • sämtliche Transfers und Überlandfahrten lt. Programm
  • sämtliche Nationalparkgebühren
  • Übernachtungen sämtliche Hotels, Lodges und Camps lt. Programm
  • Bootsausflug im Queen Elizabeth NP
  • Fahrer/Guide (englischsprachig) und Fahrzeug für Pirschfahrten ohne Zeit- und km-Limit lt. Programm
  • Verpflegung lt. Programm (mittags auch Picniclunch)
  • sämtliche Hochsaisonzuschläge
  • Buchung nach deutschem Reiserecht
  • Reisepreis-Sicherungsschein

Nicht eingeschlossene Leistungen: Flüge und Flugsteuern; Visagebühren, Mahlzeiten soweit nicht angegeben; Getränke (außer oben benannt), Trinkgelder, Ausgaben persönlicher Art (z.B. Souvenirs), fakultative Ausflüge und Aktivitäten in Eigenregie; Gebühren für Waschservice (außer oben benannt);
Gorillapermit (incl. örtliche Führer, Ranger und Guides: 600,00 EUR pro Person und Gorillabesuch und vorbehaltlich Preisänderungen durch die Parkbehörde oder Wechselkursänderungen); Schimpansentracking (incl. örtliche Führer, Ranger und Guides: 150,00 EUR pro Person und Gorillabesuch und vorbehaltlich Preisänderungen durch die Parkbehörde oder Wechselkursänderungen)

 Bitte lassen Sie sich das Detailprogramm mit Ihrem Wunschtermin und der Beschreibung über Anforderungen, Klima, Visa, Impfungen und wichtige Hinweise zusenden.

 


 

Termine & Preise
Termin: auf Anfrage (beste Reisezeit Januar/Februar)
Preis: ab 2.590,00 EUR
zuzüglich 1x Schimpansentracking pro Person im Kibale Forest: 150,00 EUR
zuzüglich 1x Gorillapermit für Bwindi pro Person: 600,00 EUR
Alle Preise pro Person
Teilnehmer: z.B. 2 Personen exklusiv (ausser Gorillapirsch und Schimpansentracking)

 


Alle Flugzeiten lt. derzeit gültigem Flugplan. Alle Flüge können durch uns optional vermittelt werden. Sie können sich die Flüge auch selbst organisieren.