Südafrika

Garden Route von Port Elizabeth nach Kapstadt

14 Tage
gts_attendees
Privatreise ab 2 Personen
Bei dieser 14-tägige Selbstfahrer-Reise gehen Sie zunächst auf eine Wildlife Safari und dann entlang der Garden Route über Plettenberg Bay, Oudtshoorn, Hermanus und in die Winelands. Es erwarten Sie abwechslungsreiche Landschaften und viele Unternehmungsmöglichkeiten. Ihre Reise endet in der schönsten Metropole Afrikas: Kapstadt.

Südafrika kann man problemlos mit einem Mietwagen bereisen, denn Sie werden eine sehr gute Infrastruktur und eine hohe Dichte an Restaurants, Hotels und Einkaufsmöglichkeiten vorfinden. Bei einer Selbstfahrer-Reise können Sie Ihren Tagesablauf und die Inhalte Ihrer Reise selbst bestimmen und nach Lust & Laune geführte Aktivitäten vor Ort hinzubuchen oder Ihre persönlichen Highlights auf eigene Faust erkunden. Außer auf Safari (im Addo oder in einem Private Game Reserve) werden wir Sie auf Übernachtung mit Frühstück buchen, da wir Ihnen die Möglichkeit geben möchten, ein paar der unzähligen, wirklich sehr guten Restaurants in Südafrika zu entdecken und zu probieren. Sie werden über die hochwertige Qualität des Essens und über die erschwinglichen Preisen überrascht sein!

1. bis 2. Tag
Ankunft in Südafrika // Port Elizabeth – Addo Elephant Nationalpark oder Private Game Reserve

Ankunft am Flughafen Port Elizabeth. Aufnahme des Mietwagens und Fahrt zu Ihrer Unterkunft der Wahl.

Bei Standard: Der Addo Elephant Nationalpark wurde 1931 gegründet und sollte den 11 verbliebenen Elefanten Schutz bieten. Heute hat sich die Population auf 400 Elefanten erholt und die sanften Dickhäuter können in dem über 1.600 km² großen Reservat garantiert auf jeder Pirschfahrt beobachtet werden. Der Addo Elephant Nationalpark ist momentan der drittgrößte Park Südafrikas. Der Park beherbergt gute Bestände von Elefanten, Büffel, Antilopen, Gazellen und Zebras in stattlicher Anzahl. Mit viel Glück begegnet man auf einer Safari auch Löwen, Nashörnern, Hyänen und Leoparden. Wer die reelle Chance auf die Big Five (Elefant, Nashorn, Löwe, Leopard und Büffel) wünscht, sollte in einem der nahegelegenen privaten Tierschutzgebiete auf Safari gehen (siehe Superior oder Premium).
Sie können den Addo Elephant Nationalpark entweder selbstständig mit dem Mietwagen erkunden oder Sie buchen eine geführte Pirschfahrt im offenen Geländefahrzeug hinzu. Diese Pirschfahrten finden mit anderen Gästen statt und dauern ca. 4 Stunden.

Bei Superior: Das etwa 85 km² große Amakhala Game Reserve entstand 1999 als sich sechs Familien zusammenschlossen und ihr Farmland in ein gemeinsames Naturschutzprojekt umwandelten.
Das Amakhala Game Reserve liegt im malariafreien Eastern Camp und weist eine abwechslungs-reiche, sehenswerte Landschaft vor, die vom saisonalen Bushman’s River durchzogen wird. In diesem Lebensraum sind über 60 Säugetierarten wie Löwen, Elefanten, Büffel, Nilpferd, Giraffen, Geparden und eine beachtliche Anzahl an Nashörnern beheimatet. Außerdem ist es auch das Zuhause von Zebra, schwarzem Gnu, Kuh-, Säbel-, Elandantilope und vielen anderen.

Bei Premium: Das Shamwari Private Game Reserve ist ein malariafreies, privates Tierreservat im Eastern Cape von Südafrika. Es hat zahlreiche internationale Auszeichnungen, wie “World’s Leading Conservation Company and Game Reserve” in 5 aufeinander folgenden Jahren erhalten. Shamwari hat es sich zur Aufgabe gemacht, langsam verschwindende Lebensräume zu erhalten und bedrohten Tieren ein Zuhause zu geben. Wer Luxus und erstklassige Tierbeobachtung sucht, ist hier genau richtig, denn Shamwari bietet ausschließlich Unterkünfte im 5-Sterne Segment und ein erstklassiges Safari-Erlebnis.



IHRE UNTERKUNFT

Standard

Lupus Den Country House

charmantes Gästehaus / Addo Elephant Nationalpark / Sundays River Valley
Superior

HillsNek Safari Camp

modern-authentisches Camp / Amakhala Game Reserve
Premium

Sindile Tented Camp

Camp mit Blick auf Bushman´s River / Shamwari Private Game Reserve/ Garden Route

3. bis 4. Tag
Plettenberg Bay

Nach dem Frühstück Fahrt nach Plettenberg. Der als vornehm geltende Ort Plettenberg Bay auf der Garden Route wurde zurecht von den Portugiesen auf den Namen Bahia Famosa (Schöne Bucht) getauft.

Sie fahren auch zum naheliegenden Tsitsikamma Nationalpark. Er umfasst eine schmale, von Felsklippen und Stränden begrenzte Küstenebene von 68 km und erstreckt sich ca. 5,5 km ins Meer hinaus. Er bietet tiefe Schluchten, immergrüne mächtige Wälder und bernsteinfarbene Flüsse. Dazu gehören auch die über 800 Jahre alten Exemplare der Yellowwood-Bäume, die zur Kapflora gehören.


IHRE UNTERKUNFT

Standard

Scallop Lodge

kleine Lodge im Wohnviertel von Plettenberg / Robberg Beach
Superior

Emily Moon River Lodge

romantische Luxuslodge / Plettenberg Bay / Bitou River
Premium

Plettenberg Hotel

stilvolles Luxushotel / erstklassiges Restaurant

5. bis 6. Tag
Oudtshoorn

Heute fahren Sie nach Oudtshoorn. Die Hauptstadt der Kleinen Karoo (oder Little Karoo) liegt an der Route 62 und ist im 19. Jahrhundert als Straußenfeder-Metropole weltweit bekannt geworden. Auch heute noch sind vor allem die Straußenfarmen eine wichtige Einnahmequelle in dieser semiariden Region. Die Kleine Karoo ist Teil des riesigen Ökosystems Karoo, das sich vom Süden Namibias bis fast an die Küste des Indischen Ozeans erstreckt. Im Südwesten des Ökosystems gelegen, zeigt sich die Little Karoo als eine von wasserspendenden Bergmassiven umgebene, abwechslungsreiche Landschaft. Ein echtes Highlight ist der Besuch einer habituierten Erdmännchen-Familie!


IHRE UNTERKUNFT

Standard

De Denne Country House

preiswerte Gästehaus / Straußenfarm / Oudtshoorn
Superior

Berluda Farmhouse & Cottages

Schoemanshoek Tal / Oudtshoorn und Kleine Karoo
Superior

Rosenhof Country House

Oudtshoorn / Pool & Spa / schöner Garten

7. bis 8. Tag
Hermanus

Fahrt über Calitzdorp und Barrydale entlang der landschaftlich schönen Route 62 nach Hermanus.

Hermanus liegt malerisch an den rauen Klippen der Atlantikküste, auf der östlichen Spitze der Walker Bay. Der kleine Ferienort birgt besonders von Juni bis Mitte November ein echtes Highlight, denn zu dieser Zeit tummeln sich viele Southern Right Whales (deutsch: Südkaper oder Südlicher Glattwal) in den flachen Gewässern der Bucht um zu kalben. Bei einer Bootstour kommt man den Walen näher und mit etwas Glück sieht man noch weitere Meeresbewohner, wie Delfine, Robben oder den Weißen Hai.

Der Fernkloof Klippenweg eignet sich für ausgiebige Wanderungen mit fantastischem Ausblick auf das Meer. Die Promenade von Hermanus lädt zum Flanieren ein und in den vielen Geschäften, Restaurants und Bars kann man den Tag ausklingen lassen.


IHRE UNTERKUNFT

Standard

Whalesong Lodge

kleines Gästehaus mit Meerblick / De Kelders / Atlantischer Ozean
Premium

The Marine Hotel Hermanus

Luxushotel / Meerblick / Hermanus

9. bis 10. Tag
Winelands

Eine der bekanntesten Regionen wartet heute auf Sie – die Weinregion um Stellenbosch und Franschhoek. Entlang dieser Weinstraße befinden sich über 100 Weinkellereien, die alle für die Öffentlichkeit für eine Verkostung zugänglich sind. Die meisten Weingüter bieten auch Führungen durch ihre Weinkeller.

Die Winelands bilden eine fast perfekte Harmonie zwischen lieblichen, natürlichen Landschaften und vom Menschen gestalteten Kulturlandschaften. Umgeben von eindrucksvollen Bergketten liegen inmitten von Weinfeldern zahlreiche Weingüter mit Bauten im kapholländischen Stil.

Für die Gestaltung der Tage gibt es umfangreiche Möglichkeiten: mit dem Fahrrad durch die Weinberge fahren, Weinverkostungen, Wanderungen oder Reiten. Wer es weniger aktiv mag, kann das wunderschöne Franschhoek Tal mit dem Auto erkunden oder durch die charmanten Städtchen bummeln.

Wo wollen Sie übernachten? Entweder man entscheidet sich für die Übernachtung auf einem Weingut mit eigenem Restaurant oder man wohnt in einem Guesthouse z.B. in Franschhoek und erkundet die umliegenden Weingüter mit der Wine-Tram. Den Mietwagen sollten Sie in jedem Fall stehen lassen – don’t drink and drive!


IHRE UNTERKUNFT

Standard

The Corner House Residence

preiswertes Boutique Hotel in Franschhoek / Winelands
Superior

Jordan Wines Luxury Suites

hervorragendes Weingut / preiswert / Highlight in den Winelands
Premium

Mont Rochelle

traumhaftes Luxushotel / Franschhoek / Panorama

11. bis 13. Tag
Kapstadt

Heute fahren Sie nach Kapstadt. Die Stadt am Kap der Guten Hoffnung gilt als eine der schönsten und vielseitigsten Metropolen der Welt. Kapstadt ist auf der einen Seite eine sehr moderne südafrikanische Großstadt und auf der anderen Seite eine historische Stadt mit einer bewegten Geschichte und vielen wunderschönen Gebäuden, die noch aus der Kolonialzeit stammen. Die Möglichkeiten scheinen unendlich, denn Sie können in Kapstadt einen sportlichen Urlaub mit Surfen, Wandern und Radfahren verbringen, Ihren Aufenthalt ganz unter das Motto Kunst, Kultur und Kulinarik stellen aber auch genauso gut einen erholsamen Urlaub an einem der endlos scheinenden Strände verbringen. Wenn eine Stadt viele Gesichter und viel Abwechslung zu bieten hat, dann ist es Kapstadt.

Hier finden Sie 10 Dinge, die Sie in Kapstadt erleben sollten!


IHRE UNTERKUNFT

Standard

Cape Paradise Lodge

am Fuße des Tafelergs / Blick über Kapstadt / preiswert
Superior

The Tree House Boutique Hotel

modernes Stadthotel / Signal Hills / Kapstadt

14. Tag
Rückreise

Eine erlebnisreiche Reise neigt sich dem Ende. Mit vielen neuen Eindrücken und noch mehr Fotos im Gepäck, treten Sie die Heimreise an. Abgabe des Mietwagens in Kapstadt und Rückreise nach Europa.

Unsere Qualitätskriterien

Termine & Preise
Termin: täglich möglich
(außer in der Regenzeit)
Beste Reisezeit: Januar, Februar, März, September, Oktober, November, Dezember
2 Personen
4 Personen
Standard
ab 1.340 €
ab 1.125 €
Superior
ab 2.495 €
ab 2.095 €
Premium
ab 5.845 €
ab 5.380 €

Alle Preise pro Person und im Doppelzimmer/-Zelt

Reiseleistungen

Index: ÜF/BB=Übernachtung & Frühstück, HP/HB=Halbpension, VP/FB=Vollpension, AI=All Inclusive, FB+=Vollpension plus 2 Safariaktivitäten pro Tag, FI= All Inclusive plus 2 Safariaktivitäten pro Tag

  • alle Transfers laut Programm
  • Mietwagen ab Port Elizabeth bis Kapstadt; inkl. unbegrenzte Kilometer, Vollkaskoversicherung (STLW, SCDW) ohne Selbstbeteiligung, Reifen- und Windschutzscheibenversicherung, Einweggebühr; Zusatzfahrer
  • bei Standard: Mietwagen Gruppe M z.B. Toyota Urban Cruiser mit Schaltgetriebe
  • bei Superior: Mietwagen Gruppe R z.B. Hyndai Tucson mit Automatikgetriebe
  • bei Premium: Mietwagen Gruppe N z.B. Toyota Fortuner 4×2 mit Automatikgetriebe
  • sämtliche Hotels und Lodges mit der Verpflegung in der gewünschten Kategorie
  • bei Standard: Lupus den Country House HP; Scallop Guest Lodge BB; Berluda Farmhouse and Cottages BB; Whalesong Lodge BB; The Corner House Guest House BB; Cape Paradise Lodge BB
  • bei Superior: HillsNeck Safari Camp FB+; Emily Moon River Lodge BB; Berluda Farmhouse & Cottages BB; One Marine Drive BB; Jordan Wines Luxury Suites BB; The Tree House Boutique Hotel BB;
  • bei Premium: Sindile FB+; The Plettenberg Hotel BB; Berluda Farmhouse & Cottages BB; The Marine BB; Mont Rochelle Hotel & Vineyards BB; The Silo BB
  • sämtliche Pirschfahrten und Safariaktivitäten im Private Game Reserve, gemeinsam mit anderen Gästen
  • Buchung nach deutschem Reiserecht
  • Reisepreis-Sicherungsschein
  • nationale und internationale Flüge
  • ggf. Visagebühren
  • Eintritte und Nationalparkgebühren
  • Getränke und weitere Mahlzeiten als aufgeführt
  • Trinkgelder
  • fakultative Ausflüge und Aktivitäten in Eigenregie
  • Ausgaben persönlicher Art (z.B. Souvenirs)
  • in der Fahrzeugmiete ausgeschlossen: Navigations- oder Wifigerät, Benzin, Mautgebühren, Admin Gebühren bei Unfall und Strafzettel, Gebühren für Zusatzfahrer unter 21 Jahren
  • Reiseversicherungen

Reisehinweise

Bitte lassen Sie sich das Detailprogramm mit Ihrem Wunschtermin und der Beschreibung über Anforderungen, Klima, Visa, Impfungen und wichtige Hinweise zusenden.

Wir sind dazu verpflichtet Sie darauf hinzuweisen, dass die Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Unter Benennung Ihrer Bedürfnisse und Ihrer individuellen Einschränkung, können wir im Einzelfall und auf Ihre Nachfrage hin eine mögliche Eignung beschreiben.

Internationale Flüge können durch uns optional vermittelt werden. Sie können sich die Flüge auch selbst organisieren.

Diese Reise jetzt anfragen

Südafrika

Garden Route von Port Elizabeth nach Kapstadt

Bei dieser 14-tägige Selbstfahrer-Reise gehen Sie zunächst auf eine Wildlife Safari und dann entlang der Garden Route über Plettenberg Bay, Oudtshoorn, Hermanus und in die Winelands. Es erwarten Sie abwechslungsreiche Landschaften und viele Unternehmungsmöglichkeiten. Ihre Reise endet in der schönsten Metropole Afrikas: Kapstadt.

Diese Reise teilen

Email
Facebook
WhatsApp

Das sagen unsere Kunden

Wir sind begeistert von diesem Land, von der wunderschönen, abwechslungsreichen Natur, der Tierwelt, vom Wechsel zwischen Trubel und Einsamkeit und den vielen Möglichkeiten, die Südafrika bietet. Alles in allem war es eine wunderschöne, erlebnisreiche Reise.
Brigitte und Jürgen D,
Gerstetten

Das sagen unsere Kunden

Thank you for your help on planning it. It was amongst our favourite vacation ever.
Esteban B.V.
Santiago

Das sagen unsere Kunden

Wir möchten uns bei Ihnen bedanken, dass Sie uns eine so tolle Tour zusammengestellt haben, (wie schon vor 2 Jahren in Namibia) und uns mit Frank Daude einen so kompetenten und besorgten Guide zur Seite gestellt haben.
Christa & Werner S.
München

Das sagen unsere Kunden

Diese Mischung aus der wunderschönen Landschaft am Kap, in der Weinregion und entlang der Garden Route und die vielen Tiere, die man unterwegs zu sehen bekommen (auch die Wale in Hermanus und die Pinguine in Bolders Bay) das macht den besonderes Reiz der Reise aus.
Familie B.
Köln

Das sagen unsere Kunden

Es war von A bis Z eine traumhafte Zeit und ein wundervoller Honeymoon. Vielseitiger und erlebnisreicher kann man wohl kaum unterwegs sein, wie es uns durch Ihre Planung ermöglicht wurde.
Christoph & Denise H.
Baden-Baden
Nach oben