Pyramiden von Gizeh

Von den vermuteten 7 Weltwundern der Antike sind die Pyramiden von Gizeh jedenfalls das einzig erhaltene dieser Bauwerke. Steht man davor, machen jeden Besucher erstmal die Dimensionen fassungslos. Das steigert sich, wenn man sich über die zur Bauzeit vor rund 4500 Jahren verfügbaren technischen Hilfsmittel Gedanken macht. Die Fassungslosigkeit wird greifbar, wenn man die für Mensch und Material erforderliche Logistik und schließlich die benötigte Bauzeit von circa 20 Jahren ins Kalkül zieht! Dieses „Muss-man-im-Leben-gesehen-haben“ Ziel sollte sorgfältig geplant sein, wir geben Ihnen die wichtigen Informationen dazu.

Und wenn Sie vor den Pyramiden stehen, denken Sie keine Sekunde an den Bau des Berliner Flughafens und befassen Sie sich nur mit dem Bau der Pyramiden vor 4500 Jahren, mit den 3-D-basierten und computergesteuerten Architekturprogrammen, den ausgereiften Verfahren der Materialbeschaffung und -logistik, den normierten Bauprozess- und Materialprüfverfahren, den Hightech-Baumaschinen, den prozessgerechten On-Time-Lieferung der Materialien, der Bauarbeiter und nicht zu vergessen der Brotzeiten. Ehrlich gesagt, der Bau einer Landebahn für pharaonische Seelen und der naheliegenden Abfertigungs- und Grabgebäude ist schon eine superkomplexe Angelegenheit und nur den hellsten Köpfen der 4. Dynastie aus dem Stand der technisch-wissenschaftlichen Gelehrten vorbehalten.

Staunen Sie lieber am Nachmittag, auch wenn es heißer sein sollte, aber die Menschenmengen lassen zunehmend nach und Sie müssen nicht 5 Minuten warten, bis Sie die Cheops-, Chefren- oder die Mykerinos-Pyramide ohne Touristenkonterfei (außer dem eigenen) auf Ihrem Bildschirm bannen können. Nach dem letzten Tageslicht schlagen wir Ihnen ein schönes Dinner vor und als Nachtisch die unbedingt sehenswerte Sound- & Lightshow im Mondschatten der bis über 140m hohen Pyramiden. Ein Abend auch im Antlitz der majestätischen Sphinx, deren Alter und deren Erschaffer bis heute unbekannt ist.

Auch zu erwähnen sind die Pyramiden von Sakkara:

Bei einem Tagesausflug zeigen wir Ihnen nicht nur die weltberühmten Pyramiden von Gizeh, sondern führt Sie auch zu den „habe-ich-nicht-gesehen“ – Pyramiden nach Abusir, Sakkara und Dahsur. Sie lernen hochinteressante Pyramiden ohne touristisches Gedränge, oftmals sogar ganz alleine, kennen. Sie entkommen für einen Tag auch dem lauten, heißen und bei Windstille Smog-geplagten Kairo und können sich ein Bild machen vom Leben am Rande einer Stadt mit über 20 Millionen Einwohnern. Natürlich besuchen Sie nicht alle 38 Pyramiden von Sakkara, sondern nur wenige wichtige unter sachkundiger Führung.

Unsere Reisen nach Ägypten

Globetrotter Select findet gemeinsam mit Ihnen die passende Destination, Menschen und Landschaften, die Lodge, den Tauchspot, die Oase, das Abenteuer, die Erholung, den Guide, Sonne, Mond und Sterne oder das Zelt in der Wildnis. Jede Reise, die Sie bei uns buchen, wird speziell an Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse angepasst.

Reiseempfehlung
Ägypten, Luxor, Assuan

Nilkreuzfahrt Assuan & Luxor

Luxuriöse Kulturreise / auf den Spuren der Pharaonen
Eine Kreuzfahrt auf dem Nil bietet Ihnen die einmalige Gelegenheit, in Ruhe an Landschaften vorbeizugleiten und die bedeutenden Tempelanlage von Karnak, Kom Ombo, Edfu und dem Tal der Könige zu besichtigen.
5 Tage
gts_attendees_dark
2 Personen
ab 1.090 €

Nationalparks und Sehenswürdigkeiten

Jede Destination bietet besondere Sehenswürdigkeiten und wunderschöne Nationalparks, atemberaubende Natur oder faszinierendes Kulturerbe. Entdecken Sie die Highlights hier.

Beliebte Hotels in Ägypten

Was darf es sein? Hotel, Lodge oder das Zelt in der Wildnis – mit Globetrotter Select finden Sie immer die passende Unterkunft. Unser Portfolio an Hotels und Lodges ist um ein Vielfaches größer als hier gezeigt. Gerne beraten wir Sie!

Premium

Four Seasons Hotel Cairo at Nile Plaza

mitten in Kairo / Luxushotel / Nilblick
Premium

Sanctuary Sun Boat IV

luxuriöse Nilkreuzfahrt / Sonnenterrasse
Premium

Sanctuary Nile Adventurer

luxuriöse Nilkreuzfahrt / elegantes Schiff
Standard

The Breakers Diving Lodge Soma Bay

günstiges Tauchhotel / Soma Bay
Premium

Oberoi Sahl Hasheesh

Luxushotel / Rotes Meer / Tauchen & Schnorcheln
Superior

Hilton Marsa Alam Nubian Resort

Tauchen & Schnorcheln / Marsa Alam

Das sagen unsere Kunden

Vor 7 Jahren haben wir mit Ihnen eine Rundreise durch Tansania unternommen und wir müssen sagen, dass war bislang unsere beste und interessanteste Reise überhaupt. Alles war perfekt.
Gudrun und Horst B.
Wolfbüttel

Das sagen unsere Kunden

Thanks to Abdalla for great food you wouldn’t expect in bush, you have to visit fine restaurants to find yummi food like his.
Stefanie und Sebastian R.

Das sagen unsere Kunden

Furthermore we have to thank very much the camp team which put extraordinary efforts in making our staying as convenient as possible.
Roland & Annette B.
München

Das sagen unsere Kunden

Die Reise war grandios, die Reiseroute haben Sie perfekt geplant und die gebuchten Lodges und Hotels haben uns bestens gefallen!
Dr. Michael und Marlies V.

Das sagen unsere Kunden

Wir hatten eine wirklich tolle Zeit in Namibia, alles hat bestens funktioniert, und wir werden noch lange an diese beeindruckende Zeit zurück denken.
Fam. L. aus Sonthofen und Fam. W.
Lößnitz

Das sagen unsere Kunden

Vielen Dank für eine perfekte Reise. Als „Wiederholungstäter“ beim Globetrotter werden wir gerne wieder mit Ihnen in Afrika reisen.
Thomas und Vera R.
München

Das sagen unsere Kunden

Die Zeltsafari und das Team, welches unterstützt hat, war einfach phänomenal. Der Guide und der Koch sind auch für viele gereiste Menschen ein Highlight.
Andreas K.; Sibylle N.K.; Christoph K.; Cornelia S.; Gerhard K.; Anita K.
Stuttgart

Das sagen unsere Kunden

Wir durften die Migration der Gnus erleben und das war das absolute Highlight für uns. Einfach gigantisch!
Bärbel und Reinhard F.
Sachsenheim

Das sagen unsere Kunden

Wir sind immer noch fasziniert und begeistert von dem Land und von unserer Reise! Das Highlight war die Zeltsafari mit Mika und seinen Helfern.
Anita und Gerhard K.
Stuttgart
Nach oben