Uns hat auch besonders die Masse an verschiedenen Tieren im Ngorongoro Krater beeindruckt. Warzenschweine, Zebras, Paviane, Gnus, Büffel und Gazellen: alle grasen friedlich nebeneinander. Unglaublich schön.
Birthe F.-D. Und Tobias D.
Hamburg

Tansania

Tansania, Hochzeitsreise, Select-Zelt-Safari, Zanzibar, August 2017

Liebe Familie Cholewa,

wir möchten uns ganz herzlich bei euch für die Reiseplanung unserer Traumreise bedanken.

Wir sind herzlich in Arusha von Karim empfangen worden und hatten eine traumhafte Woche mit ihm und den vielen Tieren in den Nationalparks. Mit dem Tarangire Nationalpark zu starten, war ein super Tipp, so haben wir am ersten Tag gleich sooooooo viele Elefanten, Giraffen und viele andere Tiere gesehen, sogar auch Löwen. Karim wusste zu jedem Tier besondere Details zu erzählen und das Lunch auf der Motorhaube mitten im Park war ein tolles Erlebnis.

Abends das Dinner in der Kirumuru Lodge mit Blick auf den Lake Manyara war der perfekte Abschluss unseres ersten Safari Tages.

Der Weg in die Serengeti am nächsten Tag, begann mit Affen auf der Motorhaube, einem Löwen am Straßenrand, und Schotterstraßen. Wir durften uns im Massai Dorf ein bisschen tänzerisch bewegen und bekamen einen kleinen Einblick in das Leben der Massais.
Die Oldupei Schlucht, war für uns ein netter Picknick-Platz, den wir aber nicht unbedingt nochmal besuchen würden.

Dann kamen wir in die unendlichen Weiten der Serengeti mit sooooooo vielen tollen Tiererlebnissen. Es ist unglaublich wie viele Tiere dort leben und sich uns zeigten.
Nach einem Tag voller Staunen und Fotografieren empfingen uns Little Charles, Mika und Ischanti( seinen Namen haben wir leider vergessen ;() in der Special Campsite. Erst gab es Apfelsaft und heiße Handtücher, dann eine Dusche (wie wunderbar!) und dann Kaffee und Tee am Lagerfeuer.
Das Dinner war jeden Abend ein Traum. Unglaublich was Mika auf dem Feuer zaubern kann.
Das gesamte Camp Team machte unsere Safari zu einem ganz besonderen Erlebnis. Wir lachten viel und fühlten uns rundum umsorgt. Unglaublich!

Abends am Lagerfeuer besuchten uns immer mal Hyänen.

Man kann gar nicht alle Eindrücke der Safari in Worte fassen. Ich versuche mal ein paar besondere Erlebnisse aufzuzählen: Hyänenkampf direkt neben dem Auto, Wildhunde jagen und reißen ein Impala, ein Gazellenjunges macht seine ersten Schritte, Löwinnen und ihre Jungen liegen auf der Straße und versperren schlafend den Weg,ein Affe klaut Essen aus dem Auto und ein schlafender Leopard im Baum schafft es einen Stau auf der Straße zu verursachen.
Uns hat auch besonders die Masse an verschiedenen Tieren im Ngorongoro Krater beeindruckt. Warzenschweine, Zebras, Paviane, Gnus, Büffel und
Gazellen: alle grasen friedlich nebeneinander. Unglaublich schön.

Nach 5 Tagen Serengeti haben wir einen Tag im Krater verbracht. Das war ein schöner Abschluss. In der Rhino Lodge wurden wir spätnachmittags mit Zebras und Büffeln im Garten begrüßt. Was ein schöner letzter Eindruck.

Dann ging es im Mini Flieger nach Sansibar.
Wieder prasselten viele Eindrücke in Stonetown auf uns ein. Der Markt, das Sklavenmuseum, die Gebäude, das Telefon für internationale Anrufe, die freundlichen Menschen, die Kirche und die Moschee, die direkt nebenan liegen und dann natürlich das schöne Meer.
Abends aßen wir in der Rooftopbar. Um uns herum die Klänge der Stadt statt Hyänengelache. Absoluter Szenenwechsel und sehr beeindruckend.

Morgens ging es dann nach einstündiger Fahrt ins Palms Hotel in den Süd-Osten der Insel.
Eine riesen Villa, nettes Personal, der schön warme indische Ozean, das leckere Essen, die schöne Anlage- es war wie beschrieben, nur schön.

Hier konnten wir perfekt entspannen, neben Essen und Cocktailstrinken, tauchten wir, lasen, schnorchelten und spazierten entlang des Strandes.

Nach 2 Wochen ging der Traumurlaub dann zuende und wir können nur sagen, es war toll. Vielen, vielen Dank für die Tipps und die Organisation.

Liebe Grüße aus dem kalten, verregneten Hamburg.

Birthe F.-D. Und Tobias D. aus Hamburg

Birthe F.-D. Und Tobias D.
Hamburg

Weitere Kundenfeedbacks

Das sagen unsere Kunden

Mit erfolgreicher Besteigung des Kilimanjaro mit einem perfekten Team vor Ort ist ein großer Traum in Erfüllung gegangen.
Kerstin G. & Melanie G.
München

Das sagen unsere Kunden

Das Beste an Tansania war unser Guide Rajabu!!! Ein toller Mensch, der uns mit seinem Wissen, seiner Erfahrung und seinem Gefühl / Gespür für Situationen und Tiere eine grandiose und unvergessliche Safari ermöglicht hat.
Dagmar & Bernd V.
Stuttgart

Das sagen unsere Kunden

Organisatorisch hat alles perfekt funktioniert und das Team das uns betreut hat – allen voran unser Guide Charles – haben makellose Arbeit geleistet.
Richard V.
Wien, Österreich

Das sagen unsere Kunden

Wir durften drei Wochen Ostafrika genießen! Es hat wirklich alles tadellos funktioniert!
Marion & Christoph B.
Kissing bei München

Das sagen unsere Kunden

Der Ngorongoro Krater und auch die Serengeti konnten jedoch täglich mit tollen Tierbeobachtungen begeistern, sogar mit einer “Baumlöwin”!
Stefanie & Steffen T.
Loßburg

Das sagen unsere Kunden

We got the big five! Wir hatten die Safari unseres Lebens!
Astrid H.
Taching
Nach oben