Die Wanderung am Lake Natron war atemberaubend schön mit dem Massai Guide, der uns viel erzählt hat über das Leben vor Ort.
Sibille und Bernhard R.
Neukeferloh

Mount Meru

Tansania, Mount Meru-Besteigung, Select-Zelt-Safari, August 2018

Liebes Globetrotter Team,

herzlichen Dank für die toll organisierte Reise nach Tansania!

Wir hatten eine spannende aber auch anstrengende Besteigung auf den Mount Meru mit unserem netten Guide Rajab. Das Wetter war perfekt für den Berg und die Porter waren sehr nett. Wir wurden wunderbar bekocht, die Hütten waren sehr sauber und unser Guide war sehr erfahren und hatte gute Menschenkenntnis, was jeder so schaffen kann! Er hat uns viel erzählt über die Besteigung des Mount Meru, sein Englisch ist sehr gut!

Dann ging es weiter auf Safari; zuerst in den Tarangire NP, wo wir die ersten Elefantenherden gesehen haben, Zebras, Giraffen, Gnus….Die Übernachtung in der Lodge Kirurumu war sehr schön, vor allem der Ausblick auf Lake Manyara!
Die Weiterfahrt nach Lake Natron und Lobo war das reinste Abenteuer, was die Pisten anging. Unser Fahrer und Guide Nobot hat das aber sehr gut beherrscht. Der Ausflug zum Wasserfall war ein nasses Vergnügen, was bei den heißen Temperaturen nicht geschadet hat. Die Wanderung am Lake Natron war atemberaubend schön mit dem Massai Guide, der uns viel erzählt hat über das Leben vor Ort. Die ÜN im Halisi Camp war einzigartig, da wir das Camp für uns allein hatten.
Und in der Früh stand eine Giraffe neben unserem Zelt. Über holprige Pisten ging es dann nach Lobo in die Serengeti, wo wir abends ankamen. Die Wildlife Lodge hat uns gut gefallen, allerdings war sie wirklich wie leer gefegt!
Dann ging es weiter zum Mara River, wo wir tatsächlich nach vielen Stunden warten das Crossing der Gnus live miterleben konnten – das war schon bewegend – die vielen Gnus und Zebras auf einen Haufen und die Durchquerung durch den Fluss!
Hier ging unsere Select Camp Safari mit Crew Mikha los, der uns hervorragend bekocht hat! Auch seine beiden Helfer waren sehr zuvorkommend und immer fleißig! Es war ein tolles Erlebnis mit viel Luxus!
Nach 2 Tagen Mara River, kamen wir in der Zentralserengeti Seronera an!  Dort haben wir alle Katzen gesehen, wie Löwen, Geparden und Leoparden! Jagdszenen, Crossings und viele andere Tiere!
Zum Schluß kam noch im Ngorongoro Crater das Rhino zur Sicht – dann hatten wir die Big Five endlich alle gesehen – der Traum ging in Erfüllung!
Unsere letzte Nacht in der Sopa Lodge am Crater war mit einem tollen Sonnenuntergang der Abschied von Tansania!

Die Reise war ein tolles Erlebnis, was wir nicht missen möchten!

Vielen Dank und viele Grüße

Sibille und Bernhard R. aus Neukeferloh

Sibille und Bernhard R.
Neukeferloh

Weitere Kundenfeedbacks

Das sagen unsere Kunden

Vor 7 Jahren haben wir mit Ihnen eine Rundreise durch Tansania unternommen und wir müssen sagen, dass war bislang unsere beste und interessanteste Reise überhaupt. Alles war perfekt.
Gudrun und Horst B.
Wolfbüttel

Das sagen unsere Kunden

Thanks to Abdalla for great food you wouldn’t expect in bush, you have to visit fine restaurants to find yummi food like his.
Stefanie und Sebastian R.

Das sagen unsere Kunden

Furthermore we have to thank very much the camp team which put extraordinary efforts in making our staying as convenient as possible.
Roland & Annette B.
München

Das sagen unsere Kunden

Die Zeltsafari und das Team, welches unterstützt hat, war einfach phänomenal. Der Guide und der Koch sind auch für viele gereiste Menschen ein Highlight.
Andreas K.; Sibylle N.K.; Christoph K.; Cornelia S.; Gerhard K.; Anita K.
Stuttgart

Das sagen unsere Kunden

Wir durften die Migration der Gnus erleben und das war das absolute Highlight für uns. Einfach gigantisch!
Bärbel und Reinhard F.
Sachsenheim

Das sagen unsere Kunden

Wir sind immer noch fasziniert und begeistert von dem Land und von unserer Reise! Das Highlight war die Zeltsafari mit Mika und seinen Helfern.
Anita und Gerhard K.
Stuttgart
Nach oben