Für uns ist Globetrotter ein Garant für die Sichtung der Big Five. Speziell in der Masai Mara – in unserer Nähe gab es einige Löwenrudel.
Matthias und Claudia H.
Ahrensburg

Kenia

Kenia, Lodge-Safari, Februar 2019

Liebes Globetrotter-Team,

wir sind zurück von einer fantastischen Kenia Safari!!!

Unser Guide Jeff sagte mal: „wenn Klaus was organisiert, muß alles perfekt sein“ Und genauso war es wieder (wie unsere Tansania Safari über Globetrotter)!!!

Alle Unterkünfte boten einen super Service, Essen und Ausstattung.
Extra erwähnen müssen wir hier einmal das Elephant Bedroom Camp. Schafen und Essen mit Elefanten ist hier wirklich garantiert.

Auch das Masai geführte Basecamp war eine tolle Erfahrung. Außerdem ist die Brücke fertiggestellt. Wir waren am Abend des 2. Tages unseres Aufenthaltes die ersten Gäste, die die Brücke überqueren durften.

Unser Guide Jeff war ein exzellenter Guide und Fahrer, immer verlässlich und pünktlich. Außerdem hatten wir viel Spaß mit ihm. Er war auch sehr gut vernetzt vor Ort, dass wir wirklich kein Highlight verpasst haben.

Für uns ist Globetrotter ein Garant für die Sichtung der Big Five. Durch unseren Guide Jeff, eine Portion Glück und die Auswahl der Unterkünfte. Speziell in der Masai Mara – in unserer Nähe gab es einige Löwenrudel. Andere Urlauber fuhren extra lange Wege in unsere Ecke, da diese noch keinen Löwen gesehen hatten.

Für uns war die „low season“ im Februar eine perfekte Reisezeit. Zwar ohne Gnu´s dafür mit vielen Jungtieren – und wir sprechen hier nicht nur von Zebra und Co, sondern von einer Leopardin mit 2 Jungen, ein Löwenrudel mit 2 Jungen UND ein Löwenrudel, wo uns die Löwin ihre fünf 2 Tage alten Baby´s (noch mit Nabelschnur) im Maul von A nach B transportierend vorstellte (nur 2 Meter von unserem Auto entfernt). Es war atemberaubend!

9 Tage Safari sind anstrengend – keine Frage, ABER absolut lohnenswert!!!

Die anschließenden 5 Tage Strandurlaub in Watamu waren ein perfekter Abschuß unserer Traumreise.

Asante sana !!! Kwaheri

Matthias und Claudia H. aus Ahrensburg

Matthias und Claudia H.
Ahrensburg

Weitere Kundenfeedbacks

Das sagen unsere Kunden

Wir durften die Migration der Gnus erleben und das war das absolute Highlight für uns. Einfach gigantisch!
Bärbel und Reinhard F.
Sachsenheim

Das sagen unsere Kunden

Uns hat gerade die Nähe zur Wildnis, die man in diesen Lodges erfahren konnte, bei jedoch hohem Komfort gefallen.
Lena M. und Christopher S.
Düsseldorf

Das sagen unsere Kunden

Wir hatten gedacht, dass der Mount Kenya keinesfalls unser Erlebnis am Kilimanjaro toppen kann und wurden eines Besseren belehrt. Die Tour ist landschaftlich einzigartig, sehr abwechslungsreich und wunderschön.
Marion R. und Andreas S.
Leinfelden-Echterdingen

Das sagen unsere Kunden

Jeder Tag war voller Highlights. Die Wanderung auf den Vulkan Mount Longonot und auf den Mughwango Hill, der Walk auf dem Crescent Island des Like Naivasha, an den Makalia Falls und zu einem Samburu-Dorf – dies sind nur einige unvergessliche Momente unserer atemberaubenden Wildlife Safari durch das Hochland.
Andrea B. und Andreas U.
Möglingen

Das sagen unsere Kunden

Viele Tiere, einschließlich der „Big Five“. Sehr qualifizierter Fahrer / Guide, sehr gute Kenntnisse über Tiere und Landschaft.
Beatrix und Uwe B. & Myriam M.
Ilsfeld

Das sagen unsere Kunden

Der Tarangire Nationalpark hat uns durch den großen Elefantenbestand schwer beeindruckt, aber auch die Baobab Bäume haben uns unzählige Fotomotive geboten, und am Tag unserer Abreise begannen sie sogar zu blühen! Wir waren verzaubert!
Barbara, Sabine, Viviane, Gregor und Falkmar
Kufstein
Nach oben