Samburu-, Shaba- und Buffalo Springs National Reserve

Diese drei Tierreservate liegen nördlich des Mt. Kenya im Samburu County und stellen ein fast schon arides Ökosystem mit Savannen, trockenem Buschland und Galeriewäldern entlang des lebenswichtigen Uaso Nyiro Flusses dar. Die Reservate sind berühmt vor allem für die langhalsigen Gerenuk, Oryxantilopen, feinstreifigen Grevyzebras und die farblich dunkel anmutenden, sehr kontrastreich gezeichneten Netzgiraffen. Löwen, Leoparden, Geparden und die hier häufigen Streifenhyänen stellen eine gut vertretene Raubtierkolonie. Kleine Elandherden, Wasserböcke, Strauße und einige Gazellenarten bevölkern die Reservate in ansehnlichen Stückzahlen. Übernachtet man in den richtigen Lodges, sind sehr hautnahe und eindrucksvolle Begegnungen mit vielen Elefanten an der Tagesordnung. Sieht man von dem mit vielen Krokodilen bewohnten Flusslauf ab, würde man beim Anblick dieser sanften, aber sehr trockenen Landschaft einen solchen Tierreichtum niemals vermuten. Ein wirklich lohnendes Safariziel in Kenia.

Von Norden kommend:

Je nach Straßenzustand stoßen wir früher oder später auf den „Trans-Africa-Highway“, der uns rasch in den Samburu Nationalpark bringt; ein fast schon arides Ökosystem mit Savannen, trockenem Buschland und Galeriewäldern entlang des lebenswichtigen Uaso Nyiro Flusses. Die Reservate (dazu gehören Shaba und Buffalo Springs Game Reserve) sind berühmt vor allem für die langhalsigen Gerenuk, Oryxantilopen, feinstreifigen Grevyzebras und die farblich dunkel anmutenden, sehr kontrastreich gezeichneten Netzgiraffen. Löwen, Leoparden, Geparden und die hier häufigen Streifenhyänen stellen eine gut vertretene Raubtierkolonie. Kleine Elandherden, Wasserböcke, Strauße und einige Gazellenarten bevölkern die Reservate in ansehnlichen Stückzahlen. Übernachtet man in den richtigen Lodges, sind sehr hautnahe und eindrucksvolle Begegnungen mit vielen Elefanten an der Tagesordnung. Sieht man von dem mit vielen Krokodilen bewohnten Flusslauf ab, würde man beim Anblick dieser sanften, aber sehr trockenen Landschaft einen solchen Tierreichtum niemals vermuten. Ein wirklich lohnendes Safariziel in Kenia.

Beliebte Reisen ins Land

Globetrotter Select findet gemeinsam mit Ihnen die passende Destination, Menschen und Landschaften, die Lodge, den Tauchspot, die Oase, das Abenteuer, die Erholung, den Guide, Sonne, Mond und Sterne oder das Zelt in der Wildnis. Jede Reise, die Sie bei uns buchen, wird speziell an Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse angepasst.

Kenia

Silvester auf Safari & Meer

26. Dezember 2022 - 07. Januar 2023
Ihre 13-tägige Reise startet im Norden Kenias, in den Ol Pejeta Conservancy und im Samburu Nationalpark. Über den Lake Nakuru Nationalpark geht es für Ihre „wilde“ Silvesterparty in die berühmte Masai Mara. Nach Ihrer Safari fahren Sie mit dem Zug von Nairobi nach Mombasa und weiter nach Watamu, wo entspannte Tage am Indischen Ozean auf Sie warten.
13 Tage
gts_group_dark
Gruppenreise max. 6 Personen
3.425,00 €
Kenia

Mount Kenya Besteigung via Chogoria Route

zweithöchster Berg Afrikas / Point Lenana 4.985 m
Die Bergbesteigung des Mount Kenya via Chogoria Route kann, je nach Wunsch, von 6 Tagen bis zu 8 Tagen am Berg ausgedehnt werden. Ein Akklimatisationstag in Mintos ist immer vorgesehen. Die 9-tägige Besteigung sieht 7 Tage am Berg vor. Der Treck führt Sie auf den dritt höchsten Gipfel, den Point Lenana auf 4.985 Metern.
9 Tage / 7 Tage am Berg
gts_attendees_dark
Privatreise ab 2 Person
ab 2.420 €
Kenia

Mount Kenya Besteigung & Safari

zweit höchster Berg Afrikas / Point Lenana 4.985 m
Die 15-tägige Kenia-Reise führt Sie auf den Mount Kenya, dem zweithöchsten Berg Afrikas. Im Anschluss gehen Sie im Samburu und Meru Nationalpark auf Pirschfahrt und lassen die Reise in einer der schönsten Lodges Ostafrikas ausklingen: Elsa’s Kopje.
15 Tage / 7 Tage am Berg
gts_attendees_dark
Privatreise ab 2 Person
ab 4.985 €
Kenia

Big Five Adventure

Safari Highlights / Nashörner / Löwen
Die 9-tägige Safari nach Kenia führt Sie in die Masai Mara und in die landschaftlich abwechslungsreichen Nationalparks Samburu und Nakuru. Sie werden weit mehr als die Big 5 auf der Kenia Safari erleben.
9 Tage
gts_attendees_dark
Privatreise ab 2 Personen
ab 3.035 €

Nationalparks und Sehenswürdigkeiten

Jede Destination bietet besondere Sehenswürdigkeiten und wunderschöne Nationalparks, atemberaubende Natur oder faszinierendes Kulturerbe. Entdecken Sie die Highlights hier.

Mount Kenya in Kenia

Mount Kenya

Lake Turkana – The Jade Sea

Lewa Conservancy

Ol Pejeta Conservancy

Lake Nakuru Nationalpark

Amboseli Nationalpark

Meru Nationalpark

Tsavo

Masai Mara

Kenia

Beliebte Hotels in Kenia

Hier finden Sie eine handverlesene Auswahl an Unterkünften. Was darf es sein? Hotel, Lodge oder das Zelt in der Wildnis – mit Globetrotter Select finden Sie immer die passende Unterkunft. Unser Portfolio an Hotels und Lodges ist um ein Vielfaches größer als hier gezeigt. Gerne beraten wir Sie!

Hotelkategorie auswählen
Superior

Samburu Ashnil Camp

erstklassige Lage / Blick auf den Fluss
Standard

Mara Leisure Camp

Safari-Camp / Masai Mara
Premium

Rhino River Camp

außergewöhnliche Lage / Meru Nationalpark
Premium

Elsa’s Kopje Elewana

außergewöhnliche Lage / Meru Nationalpark
Standard

Samburu Intrepids Camp

Top Lage / Samburu Nationalpark / preisgünstig
Premium

Elephant Bedroom

Elefantenmekka / Samburu / Top Lage

Das sagen unsere Kunden

Jeder Tag war voller Highlights. Die Wanderung auf den Vulkan Mount Longonot und auf den Mughwango Hill, der Walk auf dem Crescent Island des Like Naivasha, an den Makalia Falls und zu einem Samburu-Dorf – dies sind nur einige unvergessliche Momente unserer atemberaubenden Wildlife Safari durch das Hochland.
Andrea B. und Andreas U.
Möglingen

Das sagen unsere Kunden