Ruaha Nationalpark

Nach Vereinnahmung einiger Jagdgebiete wurde Ruaha zeitweise zum größten Nationalpark Tansanias. Nach Schaffung des Nyerere Nationalparks rangiert Ruaha zwar inzwischen auf dem zweiten Platz, mit einer Fläche von rund 20.000 km² ist in der Größe aber noch immer vergleichbar mit Hessen oder Sachsen-Anhalt. Er liegt ziemlich genau zwischen dem Indischen Ozean auf Höhe Sansibars und dem Tanganyikasee. Mit über 10.000 Elefanten besitzt der Ruaha die meisten grauen Riesen in Ostafrika. Der Tierreichtum ist außergewöhnlich gut und konzentriert sich an seinen vielen Flüssen, vor allem dem wasserreichen Ruaha River, der die Lebensader des Parks und die Heimat von Nilpferden, Krokodilen und zahlreichen Fischschwärmen darstellt. Nach Regenfällen wird er ein reißender Fluss, der sich in der Trockenzeit in einen von weißen Sandbänken umgebenen Tümpel voller Leben verwandelt. Wasserböcke, Impalas und die hier am südlichsten vorkommenden Grant-Gazellen riskieren immer wieder ihr Leben für einen Schluck Wasser – in einem ewigen und unerschöpflichen Jagdgebiet von Löwen, Leoparden, Geparden, Schakalen, Hyänen und mehreren Rudeln der seltener anzutreffenden Wild Dogs, von denen der Park eine bedeutende Anzahl hat.

Hier findet man ein einmaliges Zusammenleben der verschiedensten Tierarten und Pflanzen, denn der Ruaha Nationalpark ist das einzige Schutzgebiet, in dem ost- und südafrikanische Flora und Fauna sich überschneiden. Hier kann der Besucher das Kleine und das Große Kudu oder Säbel- und Roan-Antilopen bewundern.

Der größte Teil des Nationalparks ist nicht erschlossen, da weite Teile nur sehr schwer zugänglich sind, was leider eine Aufforderung zur Wilderei ist. Eine oft mit Felsen durchsetzte Hügel- und Berglandschaft, die von vielen, oft nicht passierbaren Flüssen durchzogen wird, charakterisiert den Park. Sumpfgebiete, kleinere Gras- und Akaziensavannen, semi-arides Buschland, Miombe-Wälder, riesige Dhoum-Palmen in den Flusstälern und unzählige Baobab-Bäume sind weitere Merkmale dieses riesigen Ökosystems, das nur 500 bis 800 mm Regen pro Jahr erhält. Intensiver Reisanbau im Quellgebiet und am Oberlauf des Ruahaflusses tragen vereint mit dem Klimawandel zu verstärkt auftretenden Phasen der Flussaustrocknung bei. Massenversammlungen von Krokodilen und Nilpferden sind gegen Ende der Trockenzeit oft zu beobachten. Nachts mit der Taschenlampe angeleuchtet bilden die Augen der Krokodile oft große Lichterketten.

Der Ruaha Nationalpark ist in all seinen befahrbaren Bereichen mit einem wunderbar großen und unglaublich vielfältigen Tierbestand – von den sage und schreibe fast 600 Vogelarten gar nicht zu sprechen – gesegnet. Der Ruaha Nationalpark, der in großer Entfernung von den Zentren der Zivilisation und damit des Tourismus liegt, würde alleine aufgrund seiner Größe noch viel mehr Touristen zu seinem Schutz vertragen. Bis jetzt kann man ihn noch wie ein Stück Afrika zu alten Zeiten genießen, wenn auch wegen seiner Abgelegenheit zu einem höheren Preis, ähnlich den noch abgelegeneren Nationalparks Katavi und Mahale.

Unsere Reisen nach Ruaha Nationalpark

Globetrotter Select findet gemeinsam mit Ihnen die passende Destination, Menschen und Landschaften, die Lodge, den Tauchspot, die Oase, das Abenteuer, die Erholung, den Guide, Sonne, Mond und Sterne oder das Zelt in der Wildnis. Jede Reise, die Sie bei uns buchen, wird speziell an Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse angepasst.

Tansania

Kilimanjaro-Besteigung via Machame Route (Zeltroute)

9 Tage Machameroute mit 7 Tagen Trekking am Berg
Mit der 8-tägigen Reise besteigen Sie den höchsten Berg Afrikas auf der komfortablen Marangu HüttenRoute und mit der 9-tägigen Reise Machame Route.
9 Tage / 7 Tage am Berg
gts_attendees_dark
Privatreise ab 1 Person
ab 2.150 €
Tansania

Kilimanjaro-Besteigung via Marangu Route (Hüttenroute)

8 Tage Maranguroute mit 6 Tagen Trekking am Berg
Die 6-tägigen Kilimanjaro-Besteigung führt Sie über die Marangu Route, mit Übernachtung auf die Hütten, auf den höchsten Berg Afrikas. Selbstverständlich werden Sie auch von einer Crew mit Guide, Koch und Trägern begleitet.
8 Tage / 6 Tage am Berg
gts_attendees_dark
Privatreise ab 1 Person
ab 2.150 €
Tansania

Lodge-Safari Tanzania Wilderness Summer

Wildlife / Lodge-Safari / Serengeti
Die 8-tägige Lodge-Safari führt Sie im Norden Tansanias zum Lake Manyara Nationalpark und gleichzeitig in den Elefanten- sprich Tarangire Nationalpark. Danach geht es in die riesige Serengeti, wo nicht nur viele Löwen auf Jagd sind. Zum Abschluss geht es in den weltberühmten Ngorongoro Krater.
8 Tage
gts_attendees_dark
Privatreise ab 2 Personen
ab 3.695 €
Reiseempfehlung
Tansania

Select-Zelt-Safari Serengeti & Great Migration

Great Migration / authentische Safari / besonderes Naturerlebnis
Die 8-tägige Select-Zelt-Safari im Norden Tansanias führt Sie zum Lake Manyara Nationalpark, in den weltberühmten Serengeti Nationalpark und zum Abschluss in den Ngorongoro Krater. Im Ngorongoro und in der Serengeti werden Sie aus mehreren Gründen bei uns immer innerhalb des Nationalpark übernachten.
8 Tage
gts_attendees_dark
Privatreise ab 2 Personen
ab 3.850 €
Tansania

Standard-Zelt-Safari Serengeti Explorer

Serengeti / authentische Safari / preiswert
Die 8-tägige Standard-Zelt-Safari in Tansania führt Sie zum Lake Manyara Nationalpark und gleichzeitig in den Tarangire Nationalpark, einem Elefantemekka in unseren Sommermonaten. Danach geht es in die weiten Savannen der Serengeti. Ihre Safari endet im weltberühmten Ngorongoro Krater.
8 Tage
gts_attendees_dark
Privatreise ab 2 Personen
ab 2.695 €
Tansania, Mount Meru

Mount Meru Besteigung

Mount Meru 4.550m / Genusswanderung / Aktivreise
Die 4-tägige Besteigung des Mount Meru ist ein wirklicher Genuss. Neben dem Ruwenzori ist der Mt. Meru für uns der spektakulärste Berg in Afrika. Sie übernachten in Hütten und werden von einer Crew begleitet.
6 Tage / 4 Tage am Berg
gts_attendees_dark
Privatreise ab 1 Person
ab 1.290 €

Nationalparks und Sehenswürdigkeiten

Jede Destination bietet besondere Sehenswürdigkeiten und wunderschöne Nationalparks, atemberaubende Natur oder faszinierendes Kulturerbe. Entdecken Sie die Highlights hier.

Beliebte Hotels in Ruaha Nationalpark

Was darf es sein? Hotel, Lodge oder das Zelt in der Wildnis – mit Globetrotter Select finden Sie immer die passende Unterkunft. Unser Portfolio an Hotels und Lodges ist um ein Vielfaches größer als hier gezeigt. Gerne beraten wir Sie!

Standard

Standard-Zelt-Safari

günstige Übernachtung / authentisches Camp / Campingplätze
Superior

Select-Zelt-Safari

Pirvates Camp / Serengeti Nationalpark / Natur Pur
Standard

Serengeti Sopa Lodge

innerhalb des Serengeti Nationalparks / klassische Safari Lodge
Premium

Elewana Serengeti Pioneer Camp

Luxuscamp in der Serengeti / Explorer-Feeling
Premium

Siringit Serengeti Camp

mitten im Serengeti Nationalpark / modernes Camp
Superior

Ngorongoro Sopa Lodge

Blick in den Ngorongoro Krater / klassische Safarilodge

Das sagen unsere Kunden

Vor 7 Jahren haben wir mit Ihnen eine Rundreise durch Tansania unternommen und wir müssen sagen, dass war bislang unsere beste und interessanteste Reise überhaupt. Alles war perfekt.
Gudrun und Horst B.
Wolfbüttel

Das sagen unsere Kunden

Thanks to Abdalla for great food you wouldn’t expect in bush, you have to visit fine restaurants to find yummi food like his.
Stefanie und Sebastian R.

Das sagen unsere Kunden

Furthermore we have to thank very much the camp team which put extraordinary efforts in making our staying as convenient as possible.
Roland & Annette B.
München

Das sagen unsere Kunden

Die Reise war grandios, die Reiseroute haben Sie perfekt geplant und die gebuchten Lodges und Hotels haben uns bestens gefallen!
Dr. Michael und Marlies V.

Das sagen unsere Kunden

Wir hatten eine wirklich tolle Zeit in Namibia, alles hat bestens funktioniert, und wir werden noch lange an diese beeindruckende Zeit zurück denken.
Fam. L. aus Sonthofen und Fam. W.
Lößnitz

Das sagen unsere Kunden

Vielen Dank für eine perfekte Reise. Als „Wiederholungstäter“ beim Globetrotter werden wir gerne wieder mit Ihnen in Afrika reisen.
Thomas und Vera R.
München

Das sagen unsere Kunden

Die Zeltsafari und das Team, welches unterstützt hat, war einfach phänomenal. Der Guide und der Koch sind auch für viele gereiste Menschen ein Highlight.
Andreas K.; Sibylle N.K.; Christoph K.; Cornelia S.; Gerhard K.; Anita K.
Stuttgart
Nach oben