Kilimanjaro

Das Kilimanjaro-Massiv beherbergt mit dem Kibo die höchste Erhebung auf dem afrikanischen Kontinent und bildet auch den höchsten freistehenden Vulkan der Welt. Das Kilimajaro-Massiv besteht aus drei Vulkanen: der älteste ist der im Westen gelegene Shira,  danach entstand der im Osten liegende Mawenzi und schließlich stieg zwischen den beiden der Kibo als höchster auf 5.895m empor. Die Basis des Massivs hat eine maximale Ausdehnung von etwa 130km, die die Ursache dafür sein dürfte, wieso die Höhe des Kibo von den ersten, diese Gegend bereisenden Afrikaforschern stark unterschätzt wurde. Abgesehen von einem Bericht des  Ptolemäus um 100 n. Chr., der mittelalterlichen Aussagen chinesischer Reisender und spanischer Seefahrer, die alle in Vergessenheit gerieten, erreichten die Berichte des deutschen Missionars und Geographen Johannes Rebmann die Europäer. Seine Aussage, in der Nähe des afrikanischen Äquators einen eisbedeckten Gipfel von ca. 3.800m Höhe gesehen zu haben, wurde mehrheitlich als Hirngespinst und Fieberfantasie abgetan. Nach einigen gescheiterten Versuchen gelang es dem deutsch-österreichisch-tansanischem Trio Hans Meyer, Ludwig Purtscheller und dem zum Chagga-Volk gehörige Muini Amani im dritten Anlauf den auf Kaiser-Wilhlem-Spitze getauften Gipfel anno 1889 zu erreichen.

Der Kilimanjaro hat in den letzten 100 Jahren ca. 90% seiner Gletscher verloren und eine Besteigung, ohne den Fuß auf Eis oder Schnee zu setzen ist heute zu bestimmten Zeiten nicht unwahrscheinlich. Bei der Besteigung (hier für die besonders schönen, südlichen und westlichen Aufstiegsrouten dargestellt) durchschreitet man fünf verschiedene Vegetationszonen. Die Besteigungen beginnen in der Regel auf einer Höhe von 1.650m bis 1.800m und führen durch wunderschönen afrikanischen Urwald, der sich mit zunehmender Höhe in einen mit Farnen und Bartflechten durchsetzten afroalpinen Regen- oder auch sogenannten Wolken- und Geisterwald verwandelt. Ab ca. 3.000m tritt man in eine insbesondere auf dem Shira-Plateau zu findende Sumpf- und Heidezone mit bis zu 10m hohen Erikasträuchern. Bevor es in den Flechten- und schließlich Eisbereich geht, kann man sich in  Höhen von bis zu 4.500m an den einmalig schönen und exotischen Riesenlobelien und Riesensenezien nicht satt sehen.

Das Kilimanjaro-Massiv hat eine trockene Wetterseite nach Norden und Osten sowie eine feuchte Seite nach Süden und Westen hin. Der Kilimanjaro bietet eine große Zahl von Auf- und Abstiegsrouten. Die genussvollen Aufstiegsrouten des Kilimanjaro befinden sich alle im südwestlichen Bereich. Um allerdings den fast 6.000m hohen Gipfel zu erreichen, muss die Frage der sinnvollsten Route vorab geklärt werden. Der Berg fordert jedes Jahr eine große Zahl an Menschenleben und schwer verletzten Bergsteigern. Dies hängt damit zusammen, dass der Berg als schnell und billig zu machender „Wanderberg“ (die meisten Routen verlangen tatsächlich keinerlei bergsteigerischen Fähigkeiten) angepriesen wird. Dabei werden jedoch die Probleme der großen Anstrengung, der Ausrüstung, der Ernährung und vor allem die durch die großen Höhen auftretenden, erheblichen Risiken massiv unterschätzt. Abgesehen von den auf 6.000m Höhe jederzeit möglichen klimatischen Ereignissen sind bei der Planung einer Besteigung die jahreszeitlich bedingten Wetterphänomene vorrangig zu beachten.

Eine gute Planung der Besteigung sowie die Hilfe ausgebildeter Guides und der bewundernswerten Träger- und Küchencrews lässt ein einmaliges Erlebnis mit einem Gipfelsieg und gesunder Heimkehr erwarten.

Unsere Reisen nach Kilimanjaro

Globetrotter Select findet gemeinsam mit Ihnen die passende Destination, Menschen und Landschaften, die Lodge, den Tauchspot, die Oase, das Abenteuer, die Erholung, den Guide, Sonne, Mond und Sterne oder das Zelt in der Wildnis. Jede Reise, die Sie bei uns buchen, wird speziell an Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse angepasst.

Tansania

Kilimanjaro-Besteigung via Machame Route (Zeltroute)

9 Tage Machameroute mit 7 Tagen Trekking am Berg
Mit der 8-tägigen Reise besteigen Sie den höchsten Berg Afrikas auf der komfortablen Marangu HüttenRoute und mit der 9-tägigen Reise Machame Route.
9 Tage / 7 Tage am Berg
gts_attendees_dark
Privatreise ab 1 Person
ab 2.150 €
Tansania

Kilimanjaro-Besteigung via Marangu Route (Hüttenroute)

8 Tage Maranguroute mit 6 Tagen Trekking am Berg
Die 6-tägigen Kilimanjaro-Besteigung führt Sie über die Marangu Route, mit Übernachtung auf die Hütten, auf den höchsten Berg Afrikas. Selbstverständlich werden Sie auch von einer Crew mit Guide, Koch und Trägern begleitet.
8 Tage / 6 Tage am Berg
gts_attendees_dark
Privatreise ab 1 Person
ab 2.150 €
Tansania

Lodge-Safari Tanzania Wilderness Summer

Wildlife / Lodge-Safari / Serengeti
Die 8-tägige Lodge-Safari führt Sie im Norden Tansanias zum Lake Manyara Nationalpark und gleichzeitig in den Elefanten- sprich Tarangire Nationalpark. Danach geht es in die riesige Serengeti, wo nicht nur viele Löwen auf Jagd sind. Zum Abschluss geht es in den weltberühmten Ngorongoro Krater.
8 Tage
gts_attendees_dark
Privatreise ab 2 Personen
ab 3.695 €
Reiseempfehlung
Tansania

Select-Zelt-Safari Serengeti & Great Migration

Great Migration / authentische Safari / besonderes Naturerlebnis
Die 8-tägige Select-Zelt-Safari im Norden Tansanias führt Sie zum Lake Manyara Nationalpark, in den weltberühmten Serengeti Nationalpark und zum Abschluss in den Ngorongoro Krater. Im Ngorongoro und in der Serengeti werden Sie aus mehreren Gründen bei uns immer innerhalb des Nationalpark übernachten.
8 Tage
gts_attendees_dark
Privatreise ab 2 Personen
ab 3.850 €
Tansania

Standard-Zelt-Safari Serengeti Explorer

Serengeti / authentische Safari / preiswert
Die 8-tägige Standard-Zelt-Safari in Tansania führt Sie zum Lake Manyara Nationalpark und gleichzeitig in den Tarangire Nationalpark, einem Elefantemekka in unseren Sommermonaten. Danach geht es in die weiten Savannen der Serengeti. Ihre Safari endet im weltberühmten Ngorongoro Krater.
8 Tage
gts_attendees_dark
Privatreise ab 2 Personen
ab 2.695 €
Tansania, Mount Meru

Mount Meru Besteigung

Mount Meru 4.550m / Genusswanderung / Aktivreise
Die 4-tägige Besteigung des Mount Meru ist ein wirklicher Genuss. Neben dem Ruwenzori ist der Mt. Meru für uns der spektakulärste Berg in Afrika. Sie übernachten in Hütten und werden von einer Crew begleitet.
6 Tage / 4 Tage am Berg
gts_attendees_dark
Privatreise ab 1 Person
ab 1.290 €

Nationalparks und Sehenswürdigkeiten

Jede Destination bietet besondere Sehenswürdigkeiten und wunderschöne Nationalparks, atemberaubende Natur oder faszinierendes Kulturerbe. Entdecken Sie die Highlights hier.

Beliebte Hotels in Kilimanjaro

Was darf es sein? Hotel, Lodge oder das Zelt in der Wildnis – mit Globetrotter Select finden Sie immer die passende Unterkunft. Unser Portfolio an Hotels und Lodges ist um ein Vielfaches größer als hier gezeigt. Gerne beraten wir Sie!

Standard

Standard-Zelt-Safari

günstige Übernachtung / authentisches Camp / Campingplätze
Superior

Select-Zelt-Safari

Pirvates Camp / Serengeti Nationalpark / Natur Pur
Standard

Serengeti Sopa Lodge

innerhalb des Serengeti Nationalparks / klassische Safari Lodge
Premium

Elewana Serengeti Pioneer Camp

Luxuscamp in der Serengeti / Explorer-Feeling
Premium

Siringit Serengeti Camp

mitten im Serengeti Nationalpark / modernes Camp
Superior

Ngorongoro Sopa Lodge

Blick in den Ngorongoro Krater / klassische Safarilodge

Das sagen unsere Kunden

Vor 7 Jahren haben wir mit Ihnen eine Rundreise durch Tansania unternommen und wir müssen sagen, dass war bislang unsere beste und interessanteste Reise überhaupt. Alles war perfekt.
Gudrun und Horst B.
Wolfbüttel

Das sagen unsere Kunden

Thanks to Abdalla for great food you wouldn’t expect in bush, you have to visit fine restaurants to find yummi food like his.
Stefanie und Sebastian R.

Das sagen unsere Kunden

Furthermore we have to thank very much the camp team which put extraordinary efforts in making our staying as convenient as possible.
Roland & Annette B.
München

Das sagen unsere Kunden

Die Reise war grandios, die Reiseroute haben Sie perfekt geplant und die gebuchten Lodges und Hotels haben uns bestens gefallen!
Dr. Michael und Marlies V.

Das sagen unsere Kunden

Wir hatten eine wirklich tolle Zeit in Namibia, alles hat bestens funktioniert, und wir werden noch lange an diese beeindruckende Zeit zurück denken.
Fam. L. aus Sonthofen und Fam. W.
Lößnitz

Das sagen unsere Kunden

Vielen Dank für eine perfekte Reise. Als „Wiederholungstäter“ beim Globetrotter werden wir gerne wieder mit Ihnen in Afrika reisen.
Thomas und Vera R.
München

Das sagen unsere Kunden

Die Zeltsafari und das Team, welches unterstützt hat, war einfach phänomenal. Der Guide und der Koch sind auch für viele gereiste Menschen ein Highlight.
Andreas K.; Sibylle N.K.; Christoph K.; Cornelia S.; Gerhard K.; Anita K.
Stuttgart
Nach oben